16.03.06

Relaxieren Sie bitte!

Wenn du, werte Leserin, dich wieder einmal wie eine Diva fühlen willst, dann nimm die Einladung zum Abendessen bei deinen schwulen Freunden an.
Nach dem Essen wird es eine kleine Galavorstellung geben, und du bekommst eine Federboa und eine blonde Perücke aufgesetzt und bist eine Göttin in einer glamourösen Götterwelt.
Du wirst den ganzen Abend verwöhnt und amusiert, bis du das letzte Tram verpasst. Dann bekommst du die zwei Meter fünfzig Königinnen-Matratze, wirst mit hellblauen Lammfellen überdeckt, ein Glas frisches Wasser wird neben das Bett gestellt und auserlesene Zeitschriften mit nackten Männern. Eine neue Zahnbürste wird für dich ausgepackt, und „noch ein letzter Likör vor dem Einschlafen, meine Liebe?“
Am Morgen als erstes dann ein frisch gepresster Orangensaft im Cocktailglas, Frotteetücher in drei Grössen werden bereit gelegt und während du duschst wird ein Milkshake mit frischen Erdbeeren zubereitet.

Kommentare:

  1. *seufz* schwul müsste man sein.

    AntwortenLöschen
  2. bitte nicht mel! wir göttinnen möchten uns manchmal auch einfach irdisch fühlen und brauchen männer, die unsere süssen, geilen ärsche sehen. schätzen. lieben. da fällt mir ein: auch unterirdisch ist ein geiles gefühl für göttinnen.

    AntwortenLöschen
  3. hm, mich würde eine weitere Beschreibung zu 'unterirdisch' interessieren. Oder bezog sich das 'nur' auf die süssen Ärsche?

    AntwortenLöschen
  4. ja. es ist als pendant zu überirdisch (trance) und irdisch (körper) gemeint. unterirdisch wäre also die welt der triebe. möglicherweise habe ich dabei sogar an etwas pornografisches gedacht. ich kann mich nicht mehr genau erinnern ;-)

    AntwortenLöschen
  5. ...verstehe verstehe...das göttlich unterirdische Gefühl...die geilen, süssen Ärsche...ich muss weg!

    AntwortenLöschen