26.10.06

Angewand(tafel)te Kunst


Ich bin gerade am umziehen, und weil Umzüge sowieso immer nur dann passieren, wenn man keine Zeit hat, arbeite ich momentan auch noch das doppelte Pensum. Mein Portemonnaie hat ein Zweimonateloch. Der unbezahlte Sommer macht sich bemerkbar. Ich arbeite und bin müde, packe und bin müde, arbeite und packe und schlafe, und alles andere schiebe ich auf. Alles.
Heute hat mein Patensohn Geburtstag. Er wünscht sich einen Tag mit seiner Patentante, Torwarthandschuhe und ein Fahrradschloss. Aber ein solides, sagt er. Auch das muss ich aufschieben. Ich werde seine Wünsche am Samstag erfüllen. Morgen habe ich selber Geburtstag. Ich wünsche mir auch etwas Solides. Ein solider Mann wäre zum Beispiel nicht schlecht. Aber ich schiebe meinen Geburtstag auch auf. Das hätte mir gerade noch gefehlt, dass ich morgen auf einen Schlag älter werde.

Kommentare:

  1. Es ist doch nur ein schlappes Jährchen und es geht nicht abwärts, glaube mir.

    Jungsein ist nur ein Kult.

    AntwortenLöschen
  2. Jungsein ist nur ein Kult, madame, ein Spuk, denn es geschieht besinnungslos. Und da morgen schon heute ist ... Herzlichen Glückwunsch und alles Gute!

    AntwortenLöschen
  3. Ich Hornochse. Natürlich ist morgen schon heute.

    Prosit und herzlichen Glückwunsch.

    Der Hinterletzte

    AntwortenLöschen
  4. Oh, zu spät. Trotzdem allerbeste Glückwünsche zum Geburtstag, zum Umzug und überhaupt!

    AntwortenLöschen
  5. Von mir nachträglich noch alles Gute zum Geburi.
    Jetzt wollte ich doch noch sehen, über was du so schreibst. Interessant, interessant..... ;-)
    LG
    Roger
    P.S.: So, nun hast Du meine (Blog) Adresse auch noch schriftlich und musst nicht mehr daran denken.

    AntwortenLöschen
  6. ich hatte sie noch in erinnerung, roger. :-)
    aber danke.

    AntwortenLöschen
  7. oh, alles gute nachträglich.

    AntwortenLöschen