07.11.06

Mein durcheinandergewürfeltes Leben

Ich habe keinen Internetanschluss bis Freitag und auch noch kein Licht in der Wohnung. Ich finde selbst bei Tageslicht nichts mehr. Ich suche immer alles. Ich habe keine Zeit zum Auspacken und Regale Aufstellen und Lampen Montieren. Ich nehme einfach aus den Schachteln raus, was ich unbedingt brauche und überall stehen durchwühlte Kisten und Papiertüten rum... Ich lebe in einem Schachtel Dschungel und bahne jeden Tag einen neuen schmalen Weg, vom Bett zum Tisch zur Ausgangstür. Die Küche ist noch zu.
Ehh ja, so ist das nun mal und ich habe keine Zeit! Am Wochenende kümmere ich mich um alles. Dann wird alles gut. Alles wird sowieso immer besser, weil meine neue Wohnung heller ist und frischer und weil ich eine Mitbewohnerin bekomme. Sie ist bildhübsch, kokett, erfrischend und unternehmungslustig, sie lacht viel und erinnert mich an mich mit 30. Vielleicht ist sie aber eine Geheimagentin vom Lieben Gott und die Ähnlichkeit mit mir mit 30 ist nur Tarnung. Ich freu mich.

Kommentare:

  1. Sie ist bestimmt eine Agentin. Melde dich, wenn du Unterstützung brauchst, dann drehen wir sie um.

    AntwortenLöschen
  2. die kisten und kartone sind ausgepackt
    die grippekrankheit überstanden, andere krankheiten auch.
    hell ist's hier, und grösser
    ländlich, freundlich, und doch zürich
    viele alte leute

    30 ist gut, vierzig-plus besser!
    herzliche grüsse und bis bald
    paz

    AntwortenLöschen
  3. ja, ich weiss, viel zu spät, dennoch: happy birthday!

    AntwortenLöschen